Aktuelles


12.03.2008

Hinweise zur Rapsdüngung im Frühjahr


Die Winterrapsbestände präsentieren sich zurzeit stark differenziert, was auf die komplizierten Aussaatbedingungen im Herbst 2007 zurückzuführen ist. Durch häufige Niederschläge musste die Rapsaussaat immer wieder unterbrochen werden, so dass der Anteil von Spätsaaten relativ hoch war. Schwach entwickelte Bestände haben wiederum wenig Stickstoff im Herbst aufgenommen. Milde Temperaturen über Winter ermöglichten jedoch zeitweise Pflanzenwachstum, so dass jetzt insgesamt eine Verbesserung der Bestandesentwicklung zu verzeichnen ist. Blattverluste durch Frosteinwirkung traten bisher so gut wie nicht auf.

 

Weitere Informationen entnehmen Sie bitte aus dem PDF-Dokument.


Druckversion