Aktuelles


15.06.2009

Praktikertreff Biogasanlagenbetriebe


In der Raminer Agrar GmbH trafen sich auf Einladung des Bauernverbandes die Praktiker der Region, die eine Biogasanlage im Landwirtschaftsbetrieb betreiben, um die Raminer Anlage zu besichtigen und untereinander Erfahrungen auszutauschen.
Inzwischen werden im Landkreis 7 Biogasanlagen mit einer Leistung von 100 kW, 500 kW und 2,7 MW betrieben. Dazu kommt dann noch die große NaWaRo- Anlage in Penkun.

Die Hofanlagen sind mit unterschiedlichen Motoren ausgestattet.
Die eingesetzten Substrate sind meist Gülle, Maissilage, Grassilage, Stalldung bzw. Hühnerkot.
Die Praktiker berichteten über Ergebnisse in der Gasproduktion und Verstromung, tauschten Erfahrungen zu technologischen und technischen Handhabungen aus.
Die Diskussion zeigte das hohe Maß an Fachwissen, das sich die Landwirte auch in diesem Bereich angeeignet haben.

Die Raminer Biogasanlage wurde mit spürbarer eigener Begeisterung von Holger Sy, technischer Leiter, vorgestellt. Sie arbeitet in einem zweistufigen Verfahren mit vorgeschafteter Hydrolyse. Die Leistung ist mit einer Methanausbeute von 56 % und der BHKW- Laufzeit von 8.723 h beachtlich.

 

Aus der Praktikerrunde heraus wurden einige gemeinsame Vorhaben der Betreiber abgeleitet, die über den Verband angeschoben werden: die Organisation einer gemeinsamen Schulung für die Mitarbeiter und „Fütterer“ der Anlagen, gemeinsames Vorgehen zur Erstellung der geforderten Umweltgutachten und gemeinsame Gespräche mit dem regionalen Stromanbieter eon.edis, um zu Verbesserungen der Stromeinspeisung zu kommen.

 

Im Herbst wird das nächste Praktikertreffen in der Agrargesellschaft Klein Luckow stattfinden.


Druckversion