Aktuelles


02.07.2009

Fahrerschulung Mähdrusch


In wenigen Tagen beginnt die Getreideernte. Die bis dahin verbleibende Zeit wird in den Betrieben noch genutzt, um die Technik fit zu machen und sich als Fahrer auf die Druschsaison einzustellen.

In der Fahrerschulung Mähdrusch in Retzin und in Bargischow gab Unternehmensberater Uwe Schmidt zahlreiche Hinweise auf wirksame Maßnahmen zur Verlustsenkung und zur optimalen Einstellung der Technik. Die meist erfahrenen Mähdrescherfahrer verfolgten sehr interessiert die umfangreichen Ausführungen, um das Gehörte bestmöglich in der Arbeit umsetzen zu können. Zum vorbeugenden Unfallschutz wurde durch die Berufsgenossenschaft informiert.


Druckversion