Aktuelles


06.06.2018

Umnutzung wegen Trockenheit


Die ersten Landwirte tragen sich mit den Gedanken auf Grund des Ertragsausfalls durch Trockenheit das Getreide als Ganzpflanzensilage zu nutzen.

Nach Rücksprache mit dem StALU ist dabei folgendes zu beachten:

-          Laut Antragstellung muss die Hauptkultur bis zum 15.7. auf der Fläche verbleiben.

Bei vorzeitiger Ernte – die Stoppeln bleiben stehen und es wird keine weitere Kultur angebaut – muss das dem StALU  n i  c h t   gemeldet werden.

Soll eine weitere Kultur angebaut werden, dann vorher den Antrag auf Nutzungsänderung (im Agrarantrag unter weitere Formulare) beim StALU stellen. Zeitnah kommt das StALU dann zum Vor-Ort-Termin.


Druckversion