Fachkraft Agrarservice

Bei diesem noch jungen Beruf wird Fachpersonal ausgebildet, das die Pflanzenproduktion ebenso beherrscht wie den Einsatz von Agrartechnik. Zu den Schwerpunkten der Tätigkeit gehören Bodenbearbeitung und –bestellung, Pflanzenschutz und Düngung, Ernte, Lagerung und Konservierung pflanzlicher Produkte sowie die Landschaftspflege. Das Warten, Pflegen und Instandhalten der Agrartechnik ist ebenfalls wesentlicher Bestandteil des Berufsbildes.

Die Fachkraft Agrarservice bietet landwirtschaftliche Dienstleistungen an, wobei Aspekte der Kommunikation und Information sowie die Kundenorientierung mit eingeschlossen sind.

Ausbildungsinhalte

  • Betriebliche Abläufe und Organisation
  • Wirtschaftliche Zusammenhänge
  • Bedienen und Führen landwirtschaftlicher Maschinen
  • Pflegen, Warten und Instandhalten von Agrartechnik
  • Pflanzenproduktion
        – Bodenbearbeitung, Bestellen und Pflegen von Kulturen
        – Ernten, Lagern und Konservieren pflanzlicher Produkte
  • Kommunikation und Information
  • Dienstleistungen und Kundenorientierung
  • Qualitätssichernde Maßnahmen
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz, Naturschutz, ökologische Zusammenhänge, Nachhaltigkeit               

(Quelle: Ausbildungsbroschüre Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz in MV)