Fischwirt/in

Der Fischwirt arbeitet auf den Seen und Flüssen des Landes sowie den küstennahen Gewässern. Seien Arbeitsgebiete sind die Fischgewinnung, die Be- und Verarbeitung sowie Vermarktung von Fischen und Fischerzeugnissen. Dabei gehören das Bedienen, Warten und Instandhalten der erforderlichen Fahrzeuge, Maschinen und Geräte genauso zu seinen Aufgaben wie der Gewässerschutz, die Gewässerbewirtschaftung und Hegemaßnahmen.

Betriebszweige

  • Fischhaltung
  • Seen- und Flussfischerei
  • Kleine Hochsee- und Küstenfischerei

Ausbildungsinhalte

  • Lebensvorgänge fischwirtschaftlich genutzter Tiere, insbesondere ihr Körperbau, ihre Lebensfunktion und ihr Verhalten
  • Gewässerbewirtschaftung und Hegemaßnahmen
  • Bearbeiten, Verarbeiten und Vermarkten von Fischen und Fischereiprodukten
  • Grundfertigkeiten und Grundkenntnisse im Umgang mit Werkstoffen sowie einfache Instandhaltungsarbeiten an Maschinen und Geräten
  • Anfertigen, Bedienen, Instandsetzen und Pflegen einfacher Fischereieinrichtungen
  • Natürliche Voraussetzungen der Fischerei, insbesondere Eigenschaften des Wassers und Gewässerschutz
  • Wirtschafts- und Sozialkund
  • Ökonomische Zusammenhänge im Betriebsgeschehen

Zusätzliche Ausbildungsinhalte der Betriebszweige

Fischhaltung und Fischzucht         

  • Fischzucht- und Aufzuchtmethoden
  • Bau und Pflege von Anlagen der Teichwirtschaft und der Fischhaltung

Seen- und Flussfischerei

  • Einsatz besonderer Fangeinrichtungen
  • Schifffahrtsrecht und Führen von Wasserfahrzeugen

Kleine Hochsee- und Küstenfischerei

  • Nordsee und Ostsee als besondere Lebensräume
  • Seestraßen- und Seeschifffahrtsstraßenordnung

(Quelle: Ausbildungsbroschüre Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz in MV)