Landseniorengruppe

Landseniorengruppe in Neuensund

Am Freitag, den 04. September war es soweit: nach langer Pause war unsere Landseniorengruppe wieder unterwegs. Ziel war die Milchhof Neuensund GmbH. Familie Backx begrüßte alle herzlich und informierte beim Hofrundgang über ihre Milchproduktion und Pflanzenproduktion, erklärte alles zu den neuen Bauten auf dem Hof und auch die Milchtankstelle wurde in Augenschein genommen. Zum Abschluss gab es eine rustikale Kaffeetafel im noch leeren neuen Rinderstall. Vielen Dank an Familie Backx für den informativen Nachmittag!

Exkursion nach Neuensund

Am Freitag, den 04.09.2020 findet die Exkursion der Landseniorengruppe zur Milchhof Neuensund GmbH statt. Viel Neues ist auf den Milchhof der Familie Backx in letzter Zeit entstanden.

Bei der geführten Betriebsbesichtung werden u.a. die neugebauten Rinderställe, die erweiterte Biogasanlage, die Milchtankstelle und das vergrößerte Güllelager besichtigt. Die Teilnehmer erhalten nicht nur einen Überblick über die derzeit aktuelle Situation im Landwirtschaftsbetrieb und insbesondere der Milchwirtschaft, sondern auch aktuelle Informationen zur Milchproduktion und zum Pflanzenbau. Nach dem Betriebsrundgang wird es im neugebauten Rinderstall eine gemeinsame Kaffeetafel geben sowie die Möglichkeit der Diskussion über die verschiedenen Themen.

Landseniorenfahrt nach Burg Stargard

Am Dienstag, den 21.05.2019 war es wieder soweit – unsere erste Landseniorentour des Jahres 2019. Bei herrlichem Sonnenschein ging es mit dem Bus in Richtung Mecklenburgische Seenplatte.

Erster Zwischenhalt war die Agrargesellschaft Cölpin mbH. Nach der Begrüßung durch den Betriebsleiter Herrn Matzdorf wurde beim Rundgang über das Betriebsgelände das Unternehmen vorstellt und es gab umfangreiche Informationen über die Entwicklung des Unternehmens. Unsere Landsenioren waren sehr interessiert und stellten beim gemeinsamen Kaffeetrinken viele Fragen.

Anschließend ging es auf die Burg Stargard. Nach dem gemeinsamen Mittagessen in der Burggaststätte „Zur Alten Münze“  gab es eine interessante Führung, natürlich im historischen Gewand über das gesamte Burggelände. Die Burg Stargard ist das älteste weltliche Bauwerk in Mecklenburg-Vorpommern und die einzige erhaltene mittelalterliche Höhenburg im Norden Deutschlands. Sie wurde zwischen 1236 und 1260 als Hofburg der Markgrafen von Brandenburg erbaut. 

Die anschließende Turmbesteigung wurde mit einem phantastischen Ausblick belohnt.

Ein besonderes Erlebnis für alle war die Besichtigung des Wurz- und Krautgartens. Auf verschienen Hochbeeten werden hier verschiedene Heil-, Wurz- und Küchenkräuter, Giftpflanzen sowie alte Gemüsesorten angepflanzt, die nach dem Vorbild mittelalterlichen Kloster- und Burggärten gestaltet sind. 

Gestärkt mit Kaffee und Kuchen ging es dann wieder mit dem Bus in Richtung Heimat. Es war ein gelungener interessanter Ausflug.

Landsenioren in Brietzig – 23.10.2018

Unsere Landseniorengruppe war am 23.10.2018 wieder „on Tour“, diesmal bei richtigem Herbstwetter mit Regen und Wind. Das hielt sie aber nicht von ihrem Besuch in der Agrargesellschaft Brietzig mbH ab, die Regenpausen wurden zur Betriebsbesichtigung genutzt. Herr Walter informierte über die Eckdaten seines Betriebes und die einzelnen Produktionsrichtungen. Interessiert verfolgten die Landsenioren seine Ausführungen und stellten in gewohnter Weise viele Fragen. Auch bei der Besichtigung wurde viel diskutiert und bei der abschließenden Kaffeetafel gab es lebhafte Gespräche.

Vielen Dank an das Team der Agrargesellschaft Brietzig mbH für diesen interessanten Nachmittag!

Landsenioren zu Gast in Hohenfelde

Unsere Landseniorengruppe war am 26.06.2018 wieder „on Tour“, diesmal zum Bauern- und Reiterhof der Familie Brauer in Hohenfelde. Nach der Begrüßung durch Herrn Drechsler erzählte Cornelia Brauer viel Interessantes über die Entwicklung des Bauernhofes. Zu Beginn wurden nur Mutterkühe gehalten, mit dem Ausbau der Straße bis zum Bauernhof konnte die Milchproduktion aufgebaut werden und später kam noch die Schweinemast dazu. Mit dem Aus- und Anbau der vorhandenen Gebäude begann die Familie mit der Vermietung von Ferienwohnungen. Gleichzeitig kamen die Pferdehaltung sowie die Pferdezucht dazu und eine Reithalle wurde gebaut. Durch die Preisentwicklungen in den letzten Jahren wurde die Milch- und die Schweineproduktion eingestellt. Dafür wurde das Angebot an Reiten und Reitunterricht sowie Pensionspferdehaltung ausgebaut.

Die Landsenioren waren beeindruckt von der Vielfältigkeit der Angebote auf dem Bauern- und Reiterhof, natürlich auch von den Pferden und dem Gelände insgesamt. Beim anschließenden Kaffe in der Gaststube am Reitstall wurden noch viele Fragen von den Landsenioren gestellt und von Frau Brauer ausführlich beantwortet.

Ein herzliches Dankeschön für den schönen und interessanten Nachmittag an die Familie Brauer!