Milchtechnologe/in

Milchtechnologen be- und verarbeiten Rohmilch in Molkereien und Käsereien. Sie steuern die hoch technisierte Herstellung von Trinkmilch, Joghurt, Quark, Käse, Butter und weitere Spezialprodukte für die weiterverarbeitende Industrie. 
Neben Fachwissen über den natürlichen und sensiblen Rohstoff Milch müssen Milchtechnologen auch fundierte Kenntnisse über betriebliche Qualitätssicherungssysteme besitzen und sich in den Bereichen Personal-, Produkt- und Betriebshygiene auskennen.

Ausbildungsinhalte

  • Vorbereiten von Arbeitsabläufen, Arbeiten im Team, Organisation
  • Qualitätssicherungssysteme anwenden
  • Hygienemaßnahmen anwenden
  • Produktverfahren zur Behandlung von Lebensmitteln und Rohstoffen durchführen
  • Steuern und Regeln von Produktionsprozessen
  • Annehmen, Lagern und Abgeben von Erzeugnissen, Produkten und Materialien
  • Verpacken von Produkten
  • Informations- und Kommunikationstechniken anwenden
  • Aufbau und Organisation des Ausbildungsbetriebes
  • Berufsausbildung, Arbeits- und Tarifrecht
  • Sicherheit und Gesundheitsschutz bei der Arbeit
  • Umweltschutz

 (Quelle: Ausbildungsbroschüre Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz in MV)