Landwirt/in

Dieser Beruf ist durch eine Vielzahl unterschiedlicher, der Jahreszeit entsprechender Tätigkeiten sowohl in der Pflanzen- als auch in der Tierproduktion gekennzeichnet. Durch umweltverträglich gestaltete Anbau- und Haltungsverfahren leistet der Landwirt einen wesentlichen Beitrag zum Naturerhalt und zum Umweltschutz.

Der Landwirt nutzt eine Vielzahl von Maschinen, Geräten und Einrichtungen ebenso wie die natürlichen Produktionsbedingungen. Es werden Nahrungsmittel in hoher Qualität produziert und Rohstoffe für die verarbeitende Industrie sowie zur Erzeugung von Bioenergie bereitgestellt.

Ausbildungsinhalte

  • Bearbeiten und Pflegen des Bodens
  • Bestellen, Pflegen und Nutzen von Pflanzen
  • Halten und Versorgen von Tieren
  • Nutzen von Tieren
  • Umgang mit Maschinen, Geräten und Einrichtungen
  • Einfache Instandhaltungsmaßnahmen
  • Lager- und Vorratshaltung
  • Umwelt- und Landschaftspflege
  • Zusammenhänge rationeller Produktion, marktwirtschaftlicher Bedingungen und Betriebsergebnisse
  • Wirtschafts- und Sozialkunde

Option
Bewerber mit einem sehr guten und guten Realschulabschluss können in einer gesonderten Ausbildung neben dem Beruf Landwirt auch die Fachhochschulreife erwerben. 
Die Ausbildung erfolgt in landwirtschaftlichen Betrieben.

Die Ausbildungsinhalte entsprechen denen des Berufes Landwirt. Ziel dieser Ausbildungsform ist die Aufnahme eines weiterführenden Studiums an einer Fachhochschule und damit die Ausbildung als Führungskraft in der Agrarwirtschaft

(Quelle: Ausbildungsbroschüre Ministerium für Landwirtschaft, Umwelt und Verbraucherschutz in MV)